Die zwei Türme

Von Fabian Lambeck

16.03.2015 / Neues Deutschland vom 14.03.2015

Auch viele linke Ökonomen halten die neu hinzugewonnene Macht in Sachen Bankenaufsicht für gefährlich. »Wir haben als LINKE gesagt, dass wir eine europäische Bankenaufsicht für völlig richtig halten, aber die EZB die falsche Institution dafür ist«, sagt Axel Troost, finanzpolitischer Sprecher der Linksfraktion. Für Troost ist damit die Trennung zwischen Geldpolitik und Bankenaufsicht nicht mehr durchzuhalten ist. Zudem sei die EZB »eine Institution der Euro-Zone« und könne so keine Bankenaufsicht etwa in Großbritannien durchführen. Statt der EZB, hätte man eine eigene Institution aufbauen müssen, unterstreicht Troost. So hätte man die Europäische Bankenaufsicht EBA in London ausbauen können. »Also eine für die gesamte EU und nicht nur für die Euro-Zone«.
(...)

Lesen Sie weiter auf www.neues-deutschland.de

Publikationen:

Mehrheit sucht Regierung
Memo Gruppe
restart Europe now
ISM