Spanische Großbanken sind Weltmeister

Von Ralf Streck

18.04.2014 / Neues Deutschland vom 19.04.2014

Allseits wurde beim Ausbruch der Finanzkrise gefordert, Großbanken zu verkleinern, weil sie eine erhebliche Gefahr für ganze Länder und sogar für die Weltwirtschaft darstellen. Davon ist kaum noch etwas zu hören. In vielen Ländern hat die Konzentration unter Banken sogar noch zugenommen. Spanien ist das Paradebeispiel. Nach Angaben des Internationalen Währungsfonds (IWF) ist das Land bei der Bankenkonzentration zum Weltmeister aufgestiegen.

Den Artikel finden Sie auf www.neues-deutschland.de

Publikationen:

Mehrheit sucht Regierung
Memo Gruppe
restart Europe now
ISM