Wahl zum stellvertretenden Bundesvorsitzenden auf dem Göttinger Parteitag

16.06.2012
Axel Troost, seit 2.6.2012 Stellvertretender Parteivorsitzender der Partei DIE LINKE.

Auf unserem Göttinger Parteitag bin ich zu einem der vier Stellvertretenden Bundesvorsitzenden der Partei DIE LINKE gewählt worden. Auch wenn ich großen Respekt vor den nun auf uns zukommenden Aufgaben habe, freue ich mich natürlich sehr über die Wahl. In den nächsten beiden Jahren hat unsere Partei große Herausforderungen zu meistern.

So wollen wir im nächsten Jahr wieder mit einer starken Fraktion in den niedersächsischen Landtag und in den Deutschen Bundestag einziehen.

Ich will dazu meine inhaltlichen wie methodischen Kompetenzen einbringen und meinen Beitrag in einer kooperativen Führung leisten. Gemeinsam müssen wir den Konsolidierungsprozess der Linken vorantreiben. Ich möchte dazu beitragen, dass wir dabei in einen Dialog treten und gemeinsam die Weichen für zukünftige Erfolge der Partei stellen – stets an der Sache und fair auf Bundesebene, in den Landesverbänden und Kreisgliederungen. Ich möchte, dass wir uns austauschen, aus unseren jeweiligen Erfahrungen lernen und unsere Arbeit gemeinsam bereichern.

In der kurzen, aber wechselvollen fünfjährigen Geschichte unserer Partei ist das manchmal zu kurz gekommen, bei weitem nicht alles so gelaufen, wie wir uns das alle vorgestellt haben. Ich möchte deshalb auch darum werben, dass wir uns vertrauensvoll auf Augenhöhe begegnen und gemeinsam unseren Anspruch formulieren für diese neue soziale Idee, die unsere Partei verkörpern soll. Ich freue mich auf die gemeinsame Arbeit, wünsche uns für die kommenden Aufgaben vor allen Dingen Tatkraft, Ausdauer, aber eben auch Freude und natürlich und nicht zuletzt Erfolg.

Axel Troost im Juni 2012

Publikationen:

Mehrheit sucht Regierung
Memo Gruppe
restart Europe now
ISM