Traditionelle Beschäftigungsverhältnisse im Wandel

Benchmarking Deutschland: Normalarbeitsverhältnis auf dem Rückzug

16.01.2010 / Werner Eichhorst Andrea Kuhn Eric Thode Rosemarie Zenker i.A. der Bertelsmann-Stiftung

Auszug aus dem Vorwort:

"Das Wichtigste in Kürze

Der Arbeitsmarkt in Deutschland besteht inzwischen aus zwei Segmenten: Zum einen aus traditionellen und zum anderen aus sogenannten atypischen Beschäftigungsverhältnissen. Atypische Beschäftigungsverhältnisse ermöglichen dabei zwar sowohl für Arbeitgeber als auch für Arbeitnehmer höhere Flexibilität und damit einhergehend eine Zunahme der Beschäftigung insgesamt, sind aber durch höhere Risiken geprägt. Das traditionelle Beschäftigungsverhältnis ist dagegen durch ein hohes Maß an Sicherheit gekennzeichnet. Unterschiede im internationalen Vergleich gibt es dennoch: Hinsichtlich der Arbeitsbedingungen, der Lohnentwicklung, der Arbeitsbeziehungen und der Ausprägung des Kündigungsschutzes differieren die Systeme. (...)"

Publikationen:

Mehrheit sucht Regierung
Memo Gruppe
restart Europe now
ISM