Der Weg zur Arbeit und eine warme Wohnung müssen bezahlbar bleiben

„Die Mehrbelastungen für die Bürger durch immer höhere Energiepreise müssen sozial abgefedert werden“, kommentiert Hans-Kurt Hill die rasant steigenden Rohölpreise. Der energiepolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE erklärt:

03.01.2008 / MdB Hans-Kurt Hill, Pressemitteilung der Fraktion DIE LINKE.

Der Weg zur Arbeit und eine warme Wohnung müssen bezahlbar bleiben. Der rasant steigende Rohölpreis schlägt sich massiv auf die Kosten für Sprit und Heizen nieder. Das muss sozial abgefedert werden. Bei den hohen Preisen verdient die Bundesregierung über die Mehrwertsteuer ordentlich mit. Die Milliardenbeträge müssen endlich an die Verbraucher zurückfließen. Die Kosten für Erdgas und Benzin stiegen gegenüber 2004 um rund 40 Prozent, Heizöl sogar um über 80 Prozent. Es kann nicht sein, dass Finanzminister Peer Steinbrück auf dem Rücken von Pendlern und Geringverdienern mit dem Ölpreishoch nur seinen Haushalt saniert.

Publikationen:

Mehrheit sucht Regierung
Memo Gruppe
restart Europe now
ISM