GEW: Bildung solide nanzieren

Möglichkeiten einer solidarischen Steuerpolitik

29.12.2007 / Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), TRANSPARENT/ Wirtschaftspolitik & Bildungsnanzierung / Ausgabe 1.07


Bildung ist keine Ware – und vor allem darf der Zugang zur Bildung nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen. Bildung für alle zu gewährleisten, ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe – eine Aufgabe, die der Staat in den letzten Jahren immer schlechter erfüllt hat. Viele folgen mittlerweile der Doktrin, dass staatliche Finanzquellen zunehmend durch private Bildungsausgaben ersetzt werden. Eindrucksvoll wird die daraus resultierende verheerende Entwicklung in den bisherigen Ausgaben des Privatisierungsreports der GEW geschildert.
Dass der Staat pleite sei, das allerdings ist ein Märchen. Im Folgenden werden einige Daten erläutert, die zeigen, dass die öffentlichen Haushalte durchaus über mehr Einnahmen verfügen könnten, als es in den letzten Jahren der Fall war.

[...]

Publikationen:

Mehrheit sucht Regierung
Memo Gruppe
restart Europe now
ISM