Gemeinsam voran

- WASG Bremen wählt neuen Vorstand –

17.07.2006 / Joerg Guethler

Der Landesverband der Wahlalternative – Arbeit und soziale Gerechtigkeit (WASG) hat einen neuen Vorstand. Mit Sönke Hundt , Toni Brinkmann, Peter Erlanson als Mitglieder des geschäftsführenden Landesvorstandes und Ingo Tebje, Volker Schmidt, Anthony Young und dem Bremerhavener Holger Jürgens im erweiterten Vorstand wurden Personen gewählt, die bereits in der Vergangenheit unmissverständlich den Kurs der Bundespartei für ein Zusammengehen mit der Linkspartei befürwortet haben.

Der Bremer Bundestagsabgeordnete Axel Troost (WASG), Mitglied der Linksfraktion zeigte sich erfreut von dem Ergebnis. „Ich verbinde mit diesen Personen, die von einer breiten Basis der Partei gestützt werden, die klare Hoffnung, das es nun auch in Bremen in die richtige Richtung geht, „ sagt Troost. „Ich weiß, dass die neuen Vorstandsmitglieder bereits in der Vergangenheit erfolgreich mit den Mitgliedern und Gremien der Linkspartei in Bremen zusammengearbeitet haben. Daher ist die Hoffnung durchaus berechtigt, das es, ähnlich wie in Sachsen, hier auch sehr schnell zu einem Bremer Kooperationsabkommen zwischen beiden Parteien kommen wird. Damit stände dann auch einem gemeinsame Wahlantritt zur Bürgerschaftswahl 2007 nichts mehr im Wege.“ Troost teilte ferner mit, das er den weiteren Prozess begleiten und unterstützen wird.

Mehrheit sucht Regierung
Memo Gruppe
restart Europe now
ISM