Veranstaltungshinweis: Wer bezahlt für die Krise?

Online-Veranstaltung mit Axel Troost und Susanne Ferschl am 30. August um 18:30 Uhr

25.08.2021 / DIE LINKE

Viele Menschen haben wirtschaftlich enorm unter der Corona-Krise gelitten – oder leiden immer noch an ihren Folgen. Entlassungen und Kurzarbeit haben dazu geführt, dass viele Beschäftigte nicht mehr wissen, wie sie ihre Miete bezahlen oder die Familie versorgen sollen.
Gleichzeitig hat die Corona-Pandemie auch Profiteure hervorgebracht: Während der Großteil der Bevölkerung um die Existenz kämpft, ist das Vermögen der Superreichen weitergewachsen.
Was bleibt ist ein öffentlicher Schuldenberg von über 2 Billionen Euro und die Frage: Wer soll das bezahlen? Darüber sprechen der Wirtschaftswissenschaftler Axel Troost und die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der LINKEN im Bundestag, Susanne Ferschl.

Die Veranstaltung findet online über Webex statt und ist selbstverständlich kostenlos.


Zugangsdaten: https://fraktiondielinke.my.webex.com/fraktiondielinke.my/j.php?MTID=m5db62f5c242ae72def6d97e48adf3e61


Passwort: 8P23Pxk7U7X

 

Mehrheit sucht Regierung
Memo Gruppe
restart Europe now
ISM