Mindestlohn im Sport

Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Fraktion DIE LINKE.

03.08.2016 / rucksache 18/9195, 15.07.2016

Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Dr. André Hahn, Katrin Kunert, Frank Tempel, Dr. Axel Troost, weiterer Abgeordneter und der Fraktion DIE LINKE.

Vorbemerkung der Fragesteller

24 000 Personen sind sozialversicherungspflichtig in Sportvereinen beschäftigt (Stand: Juni 2015) und auch für sie gelten seit dem 1. Januar 2015 die Vorgaben des Mindestlohngesetzes. Die dabei aufgetretenen „wesentlichen Fragen konnten im Rahmen eines gemeinsamen Gesprächs der Bundesministerin für Arbeit und Soziales mit Vertretern des Deutschen Olympischen Sportbundes und des Deutschen Fußball-Bundes im Februar 2015 geklärt werden“, erklärte die Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Arbeit und Soziales Gabriele Lösekrug-Möller auf die Mündlichen Fragen des Sportpolitischen Sprechers der Fraktion DIE LINKE., Dr. André Hahn, in der Fragestunde des Deutschen Bundestages am 27. Januar 2016 (Plenarprotokoll 18/151).
(...)

Publikationen:

Mehrheit sucht Regierung
Memo Gruppe
restart Europe now
ISM