Rente erst ab 67 sofort vollständig zurücknehmen

24.10.2012 / Drucksache 17/10991 vom 16. 10. 2012

Antrag der Abgeordneten Matthias W. Birkwald, Diana Golze, Dr. Martina Bunge, Heidrun Dittrich, Klaus Ernst, Katja Kipping, Jutta Krellmann, Cornelia Möhring, Yvonne Ploetz, Dr. Ilja Seifert, Kathrin Senger-Schäfer, Kathrin Vogler, Harald Weinberg, Jörn Wunderlich, Sabine Zimmermann und der Fraktion DIE LINKE.

Seit Januar 2012 müssen die Menschen eine schrittweise immer länger werdende Lebensarbeitszeit durchhalten, um ohne Abschläge in die Rente gehen zu können. Das abschlagsfreie Rentenalter wird auf 67 Jahre angehoben. Dadurch steigen die höchstmöglichen Abschläge auf die Rente von bisher 7,2 Prozent auf 14,4 Prozent. Angesichts der tatsächlichen Situation auf dem Arbeitsmarkt werden viele Beschäftigte es nicht schaffen, länger zu arbeiten und müssen deshalb mit stärkeren Kürzungen ihrer Rente leben.

(...)

Publikationen:

Mehrheit sucht Regierung
Memo Gruppe
restart Europe now
ISM