Den Bankensektor neu ordnen – und mit der Vergesellschaftung beginnen (2. geringfügig ergänzte Fassung)

Ein Diskussionspapier des Arbeitskreises II*: Wirtschaft, Finanzen, Steuern, Energie und Umwelt

28.05.2012 / Redaktion: Philipp Hersel, Büro Dr. Axel Troost, MdB Berlin, August 2010, 2. geringfügig ergänzte Fassung (28. Mai 2011)

Vorbemerkung

Das vorliegende Diskussionspapier bietet einen Einblick in die Überlegungen und Debatten in der Bundestagsfraktion DIE LINKE zur Neuordnung des Bankensektors. Das Papier will Diskussion anregen und lädt ausdrücklich zu Reaktionen aus dem parlamentarischen wie außerparlamentarischen Raum ein. Das Papier enthält keine ausführliche Analyse der Finanz- und Wirtschaftskrise oder des (Finanzmarkt-)Kapitalismus, wohl aber einige einleitende Thesen. Das Papier soll zugleich vermitteln, wie sich die einzelnen Forderungen, Anträge und Beschlüsse der Fraktion zu einem schlüssigen Gesamtkonzept eines grundlegend erneuerten Bankwesens zusammenfügen.

-------
* Dem Arbeitskreis II gehören die Abgeordneten Dr. Axel Troost, Dr. Barbara Höll (Leiterin), Eva Bulling--Schröter, Harald Koch, Ralph Lenkert, Ulla Lötzer, Dorothée Menzner, Richard Pitterle, Michael Schlecht, Herbert Schui, Sabine Stüber und Sahra Wagenknecht an. Zum AK gehören ferner die MitarbeiterInnen der Abgeordneten, die AK-Koodination und die FraktionsmitarbeiterInnen der Themenfelder Wirtschaft, Finanzen, Energie und Umwelt.

Publikationen:

Memo Gruppe
Mehrheit sucht Regierung
restart Europe now
ISM