Axel Troost

DIE LINKE.

Herzlich Willkommen

Axel Troost

Als Abgeordneter bin ich Mitglied der Fraktion DIE LINKE und deren Sprecher für Finanzpolitik. Über meine Arbeit als Stellvertretender Bundesvorsitzenden der Partei DIE LINKE. können Sie sich hier aktuell informieren. Dort finden Sie auch dutzende Kolumnen von mir. In der Festschrift zu meinem 60. Geburtstag ("Alternative Wirtschaftspolitik - Tro(o)st in Theorie und Praxis") erfahren Sie mehr über meine Motivation, mich für eine gerechte Wirtschaftspolitik zu engagieren. Weitere Positionen von mir zu diesem Thema können Sie auch in den "Leitlinien für eine linke Wirtschaftspolitik" und im Text "Die vielen Säulen Linker Wirtschaftspolitik" nachlesen. Mehr

Aktuelles:

27.07.2016

Rico Gebhardt spricht in Dahlen über Bildung und Sozialarbeit

Rico Gebhardt spricht in Dahlen über Bildung und Sozialarbeit

Von Axel Kaminski

Nicht nur reden, sondern vor allem zuhören will Rico Gebhardt auf seiner Sommertour in Sachsen. In Dahlen hatte der Landesvorsitzende der Partei die Linke und Fraktionsführer Landtag dazu reichlich Gelegenheit. Hier besuchte er die Anerkannte Schulgesellschaft Sachsen (Asg) – ein Bildungsträger und aktiv bei der Betreuung jugendlicher Flüchtlinge. Mehr

27.07.2016

Europäische Zentralbank: Mit Fiskalpolitik raus aus der Minuszinspolitik

Europäische Zentralbank: Mit Fiskalpolitik raus aus der Minuszinspolitik

Kurzkommentar von Rudolf Hickel zur Entscheidung des EZB-Rats am 21.7.2016 in Frankfurt a.M.

Was sind die Gründe für die fortgesetzte Minuszins-Geldpolitik? Das Wirtschaftswachstum im Euroraum, das anhaltend zu schwach ist, soll angekurbelt werden. Ursache ist die anhaltend geringe Bereitschaft zu unternehmerischen Investitionen. Über billige Zinsen für die Kreditaufnahme will die EZB einen Anreiz schaffen. Die EZB kämpft auch durch mehr an Nachfrage um eine Erhöhung der Inflationsrate bis zur Zielinflationsrate von zwei Prozent. EZB als Inflationserzeuger, das ist schwer begreifbar, aber richtig. Mehr

26.07.2016

Superreichensteuer?

Superreichensteuer?

Von Axel Troost

Es ist die massive Diskrepanz zwischen dem Reichtum der Oberschichten der kapitalistischen Hauptländer und der Stagnation der große Mehrheiten der hart arbeitenden Bevölkerungen, die zu Politikverdrossenheit und/oder Radikalisierung führt. Die Wahrnehmung, dass Deutschland auseinanderdriftet, wird von einer breiten Bevölkerungsmehrheit geteilt. Auch hierzulande zeigt sich ein langfristiger Trend zur Zunahme von Ungleichheit, der nur durch kleinere Schwankungen unterbrochen wird. Mehr

26.07.2016

Jetzt sortiert sich die Linke zu Europa neu, indem sie sich um den Euro herum – pro oder contra – neu aufstellt

Kommentierte Presseschau von Volker Bahl

Die ganz zentrale Frage wird sein, sind die Menschen zu mehr Europa bereit oder nicht, wozu gleichzeitig die Frage doch noch geklärt werden müsste, wem nützt dieses Europa noch? (die alles entscheidende “Cui-bono-Frage”) Mehr

25.07.2016

Ein britischer Weckruf - für Europa

Ein britischer Weckruf - für Europa

Von Steffen Vogel

er Brexit war ein Weckruf, doch nicht alle haben ihn vernommen. Jean-Claude Juncker etwa erklärte kurz nach dem historischen 23. Juni, das umkämpfte Freihandelsabkommen mit Kanada könne ohne Zustimmung der nationalen Parlamente in Kraft treten. Zwar konnte der Alleingang in Sachen CETA abgewendet werden, aber der Vorstoß des EU-Kommissionspräsidenten bleibt symptomatisch Mehr

Übersicht der letzten Beiträge


Axel Troost bei:

Reichtumsverteilung