Axel Troost

DIE LINKE.

Herzlich Willkommen

Axel Troost
Als Abgeordneter bin ich Mitglied der Fraktion DIE LINKE und deren Sprecher für Finanzpolitik. Die Fraktion hat zur inhaltlichen Arbeit Arbeitskreise gebildet, ich gehöre dem Arbeitskreis III - Arbeitsmarkt, Wirtschafts-, Steuer- und Finanzpolitik an. Über meine Arbeit als Stellvertretender Bundesvorsitzenden der Partei DIE LINKE. können Sie sich hier aktuell informieren. Dort finden Sie auch dutzende Kolumnen von mir. Mehr

Aktuelles:

31.01.2015

Tatsächliche Arbeitslosigkeit Januar 2015

Tatsächliche Arbeitslosigkeit Januar 2015

LINKE im Bundestag

Schlechte Meldungen kann die Bundesregierung nicht gebrauchen. Deshalb bleibt sie dabei, die Arbeitslosenzahlen schön zu rechnen. Arbeitslose, die krank sind, einen Ein-Euro-Job haben oder an Weiterbildungen teilnehmen, werden bereits seit längerem nicht als arbeitslos gezählt. Viele der Arbeitslosen, die älter als 58 sind, erscheinen nicht in der offiziellen Statistik. Mehr

31.01.2015

Alle sind wieder Griechenland-Experten – und sollten doch besser schweigen

Alle sind wieder Griechenland-Experten – und sollten doch besser schweigen

Von Heiner Flassbeck

Jetzt haben wir wie vor ein paar Jahren wieder die wunderbare Situation, dass die deutschen und die internationalen Medien voll sind mit guten Ratschlägen für Griechenland. Jeder, der schon einmal einen Fuß auf eine griechische Insel gesetzt hat, weiß genau, was in dem Land seit Jahren und Jahrzehnten schiefläuft, und kann natürlich nicht an sich halten, es auch auszuposaunen. Mehr

30.01.2015

"CDU trägt mit ihrer Politik Verantwortung für Frustration und auch für Rassismus"

"CDU trägt mit ihrer Politik Verantwortung für Frustration und auch für Rassismus"

Erwiderung von Rico Gebhardt, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag, auf die Fachregierungserklärung von Sachsens Innenminister Markus Ulbig (CDU) zum Thema "Unsere Freiheit braucht Sicherheit"

Meine Herren an der Spitze der sächsischen CDU, Ihre erprobte Methode des Abmoderierens aller Konflikte durch Brandmarkung externer Schuldiger – ob es nun um Landesbank-Crash, die Sachsensumpf-Affäre oder die NSU-Mordserie gegangen ist – funktioniert in der PEGIDA-Krise nicht mehr. Mehr

30.01.2015

Was bedeutet "Ende des Spardiktats"? Zeitenwende in Griechenland und Europa

Was bedeutet "Ende des Spardiktats"? Zeitenwende in Griechenland und Europa

Von Redaktion Sozialismus

Nach dem deutlichen Ausgang der griechischen Parlamentswahl ist Alexis Tsipras vom Bündnis der radikalen Linken (Syriza) als neuer Regierungschef vereidigt worden. Als Juniorpartner holte Tsipras die rechtspopulistische Partei Anel ins Boot. Gemeinsamer Nenner der beiden Koalitionspartner ist die strikte Ablehnung der Sparprogramme und die Forderung eines Schuldenerlasses durch die internationalen Kreditgeber. Mehr

29.01.2015

Die Chance nutzen! Nach der griechischen Wahl

Die Chance nutzen! Nach der griechischen Wahl

Aufruf des Vorstands Institut Solidarische Moderne

Die überwältigend eindeutige Wahl der Griech_innen hat in ganz Europa die Chance eines sozialen, demokratischen und ökologischen Umbruchs eröffnet. Abgewählt wurden das Austeritätsdiktat der Troika und der Ausverkauf der Zukunft eines ganzen Landes an die Finanzmärkte. Abgewählt wurden Armut, Hunger und Krankheit. Abgewählt wurden die griechische Oligarchie, die ihr verbundene politische Klasse, die Korruption, die Hoffnungslosigkeit. Mehr

Übersicht der letzten Beiträge