Axel Troost

DIE LINKE.

Herzlich Willkommen

Axel Troost

Als Abgeordneter bin ich Mitglied der Fraktion DIE LINKE und deren Sprecher für Finanzpolitik. Über meine Arbeit als Stellvertretender Bundesvorsitzenden der Partei DIE LINKE. können Sie sich hier aktuell informieren. Dort finden Sie auch dutzende Kolumnen von mir. In der Festschrift zu meinem 60. Geburtstag ("Alternative Wirtschaftspolitik - Tro(o)st in Theorie und Praxis") erfahren Sie mehr über meine Motivation, mich für eine gerechte Wirtschaftspolitik zu engagieren. Weitere Positionen von mir zu diesem Thema können Sie auch in den "Leitlinien für eine linke Wirtschaftspolitik" und im Text "Die vielen Säulen Linker Wirtschaftspolitik" nachlesen. Mehr

Aktuelles:

21.02.2017

DIE LINKE. diskutiert Bundestagswahlprogramm im Landkreis Leipzig

DIE LINKE. diskutiert Bundestagswahlprogramm im Landkreis Leipzig

Pressemitteilung von Axel Troost

DIE LINKE. arbeitet derzeit an einem Programm für die Bundestagswahl 2017. Dabei liegt der Fokus auf einer möglichst breiten gesellschaftlichen Beteiligung über den Kreis der Mitglieder der Partei hinaus. "Wir diskutieren, was wir ändern wollen, welchen Anliegen und Themen wir im Bundestag wieder eine starke Stimme geben sollen. Wir wollen ein Wahlprogramm, in dem die soziale Gerechtigkeit im Mittelpunkt steht, das sich am Alltag und Leben der Menschen orientiert. Deshalb sind alle, denen soziale Gerechtigkeit, Frieden und Demokratie am Herzen liegen, eingeladen, daran mitzuwirken." Mehr

21.02.2017

Meine Fresse, haben wir das mit Holm verbockt!

Meine Fresse, haben wir das mit Holm verbockt!

Zeit der Monster mit Tadzio #1

Tadzio meint: Wir haben es verbockt. Da heben soziale Bewegungen in Berlin eine Linksregierung in den Senat. Und die wiederum hievt einen linksradikalen Baustaatssekretär ins Amt. Und der wiederum fängt sofort an, gegen steigende Mieten vorzugehen. Win-Win-Win-Situation. Dann startet die Immobilienmafia eine Kampagne gegen Holm. Der Druck auf ihn wächst und wächst. Die Unterstützung nicht. Denn die Bewegungen, die Zivilgesellschaft, die Linken - machen gar nichts. Mehr

20.02.2017

Griechenland-Geschacher geht weiter

Griechenland-Geschacher geht weiter

DGB klartext 7/2017

Griechenland ist erneut in den Schlagzeilen und Bundesfinanzminister Schäuble fabuliert wieder von einem Euro-Austritt des Landes. Ausgangspunkt der neuen Eskalation ist, dass Griechenland im Juni neues Geld aus dem dritten Hilfspaket benötigt, weil im Juli Verbindlichkeiten von gut 7 Milliarden Euro fällig werden. Über die Bedingungen für die Auszahlung der neuen Tranche herrscht seit langem Zwist zwischen dem Internationalen Währungsfonds (IWF) und den europäischen Institutionen. Mehr

20.02.2017

Rückenwind für die SPD - Herausforderung für DIE LINKE

Von Joachim Bischoff und Björn Radke

Nur wenige Wochen nach der politischen Rochade bei der SPD von Sigmar Gabriel zu Martin Schulz kommt Bewegung in die politische Arena. Seitdem die SPD Martin Schulz als Kanzlerkandidaten für die Bundestagswahl ausgerufen hat, gehen deren Sympathiewerte steil nach oben. Zu Recht macht sich eine Skepsis breit: Wird diese Aufwärtsbewegung dank der großen Sympathie für den Kanzlerkandidaten Martin Schulz bis zu den Wahlen im September stabil bleiben? Die Umfrageergebnisse sind derzeit sogar so gut, dass SPD, Grüne und Linke auf eine rot-rot-grüne Mehrheit nach der Bundestagswahl am 24. September hoffen könnten. Denn die drei Parteien sind in der Wählergunst mit zusammen 48% erstmals seit langer Zeit wieder knapp vorn. Mehr

17.02.2017

Nahrungsmittelspekulationen töten!

Nahrungsmittelspekulationen töten!

Fabio De Masi im Interview mit Radio Dreyeckland

Am Mittwoch (15.02.2017) hat das Europaparlament nicht nur CETA zugestimmt, sondern auch den Antrag für ein Verbot von Spekulation mit Lebensmitteln einen Riegel vorzuschieben abgelehnt. Im Gespräch mit Radio Dreyeckland erläutert Fabio De Masi, was er von der Spekulation mit Lebensmitteln und anderen "Lockerungen" für Spekulanten hält. Mehr

Übersicht der letzten Beiträge


Axel Troost bei:

Reichtumsverteilung