Axel Troost

DIE LINKE.

Herzlich Willkommen

Axel Troost
Als Abgeordneter bin ich Mitglied der Fraktion DIE LINKE und deren Sprecher für Finanzpolitik. Die Fraktion hat zur inhaltlichen Arbeit Arbeitskreise gebildet, ich gehöre dem Arbeitskreis III - Arbeitsmarkt, Wirtschafts-, Steuer- und Finanzpolitik an. Über meine Arbeit als Stellvertretender Bundesvorsitzenden der Partei DIE LINKE. können Sie sich hier aktuell informieren. Dort finden Sie auch dutzende Kolumnen von mir. Mehr

Aktuelles:

24.10.2014

AfD ante portas

Von Joachim Bischoff und Bernhard Müller

In der Alternative für Deutschland (AfD) gibt es in etlichen Landesverbänden heftige Konflikte um den Kurs der Partei. Auch der Parteivorsitzende Bernd Lucke tritt immer wieder in innerparteilichen Debatten mit einer Abgrenzung gegenüber dem immer stärker werdenden Rechtsaußen-Flügel der Partei in Erscheinung. In einem Brief an die Parteimitglieder fordert er zudem eine deutliche Distanzierung vom Querulantentum. Mehr

24.10.2014

Von Roosevelt zu Obama: Die Aushöhlung der amerikanischen Demokratie

Von Roosevelt zu Obama: Die Aushöhlung der amerikanischen Demokratie

Von John Nichols

Gut einen Monat vor „seiner“ letzten Wahl, der zum Kongress am 4. November, steht Barack Obama vor den Trümmern seiner beiden Amtszeiten – außen- wie innenpolitisch. Gerade in der Innenpolitik geht es dabei auch um die grundlegende Frage, inwieweit die Vereinigten Staaten heute überhaupt (noch) demokratischen Ansprüchen genügen. Bereits seit ihrer Gründung hadern die USA damit, wie viel Demokratie erlaubt sein soll. Mehr

23.10.2014

"Wir sind alle Attac!"

"Wir sind alle Attac!"

Erklärung des Instituts Solidarische Moderne e.V. (ISM)

Die Aberkennung der Gemeinnützigkeit des Netzwerks Attac durch das Finanzamt Frankfurt ist eine schallende Ohrfeige für demokratisches und zivilgesellschaftliches Engagement in der BRD. Dem Netzwerk, seinen 30.000 Mitgliedern und ungezählten Mitstreiter_innen im Handstreich den finanziellen Boden zu entziehen, erweist dem vom Finanzamt in Anspruch genommenen „Gemeinwohl" einen Bärendienst. Mehr

23.10.2014

Verzinsung von Steueransprüchen

Verzinsung von Steueransprüchen

Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Fraktion DIE LINKE.

Steuerforderungen und Steuererstattungen werden mit 6% pro Jahr versteuert. Vor dem Hintergrund der derzeitigen Niedrigzinsphase ist diese Zinshöhe unverhältnismäßig. Darüber hinaus lädt sie regelrecht zur Ausnutzung ein, und zwar sowohl von Seiten einzelner Steuerpflichtiger als auch durch den Fiskus. DIE LINKE fragt die Bundesregierung, wie sie diese Zinshöhe rechtfertigt und ob sie hier Änderungen anstrebt. Mehr

22.10.2014

Die Europäische Bankenunion - Risiken auf dem Weg zu einer stabileren Finanzarchitektur im Euroraum

Die Europäische Bankenunion - Risiken auf dem Weg zu einer stabileren Finanzarchitektur im Euroraum

Von Gerhard Illing

Bereits beim Start des Euros gab es eindringliche Mahnungen, dass sich Finanzmarktstabilität in Europa ohne einen gemeinsamen Sicherungsrahmen nicht verwirklichen lässt. Das Projekt einer einheitlichen Währung mit integrierten Finanzmärkten erfordert eine funktionierende Bankenunion aus drei Pfeilern... Mehr

Übersicht der letzten Beiträge